Habe dieses Rezept vor kurzem entdeckt und heute ausprobiert. Was soll ich sagen ... LEEEEEEEEEEEEEGGEEEEEEEEEEEEEEEEEER! Und nein, wir schauen jetzt nicht in die Kalorientabellen ;)

Quelle: http://www.chefkoch.de/rezepte/191891081515168/Der-unmoegliche-Apfelkuchen.html

Zutaten:
2 Becher Schlagsahne (400 ml)
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 Zitrone(n), abgeriebene Schale davon
5 Ei(er)
375 g Mehl
1 Pck. Backpulver
Für den Belag:
1 ¼ kg Äpfel, säuerliche
4 EL Zitronensaft
Für den Guss:
100 g Butter
100 g Zucker
4 EL Milch
60 g Mandel(n) (Blättchen)


Zubereitung
Die Äpfel schälen, vierteln, entkernen, längs in Spalten schneiden und mit dem Zitronensaft mischen.
Für den Teig Sahne in eine Rührschüssel gießen. Zucker, Vanillinzucker und Zitronenschale zur Sahne geben und alles halb steif schlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl und Backpulver sieben, kurz unterrühren. Teig in eine gefettete Saftpfanne streichen. Mit den Apfelspalten belegen. Im heißen Ofen bei 200 Grad auf der zweiten Schiene von unten 15 min. backen.
Inzwischen den Guss Fett, Zucker und Milch aufkochen, die Mandeln untermischen. Masse nach 15 min. punktuell auf dem Kuchen verteilen Weitere 15 min. auf der zweiten Schiene von oben backen.